Wann wird Ergotherapie im Kindesalter eingesetzt?

Eine ergotherapeutische Förderung sollte bei Ihrem Kind dann zum Einsatz kommen, wenn seine körperliche, geistige oder seelische Entwicklung gegenüber gleichaltrigen Kindern verzögert ist.

Damit Ihr Kind in Folge nicht in seiner Handlungskompetenz und Selbständigkeit eingeschränkt wird, behandeln wir in unserer Ergopraxis sowohl frühkindliche Entwicklungsverzögerungen als auch motorische und kognitive Beeinträchtigungen.

  • Förderung der Grob- und Feinmotorik
  • Förderung und Erhaltung der Grundmobilität
  • Übungen zur Aktivierung und Kräftigung der Muskulatur
  • Abbau von schädigenden Haltungs- und Bewegungsmustern
  • Erlernen von Ersatzfunktionen & Training von Alltagsaktivitäten
  • Erhalt und Verbesserung von Konzentration, Merkfähigkeit, Ausdauer und Aufgabenverständnis (Hirnleistungstraining)
  • Verbesserung sensomotorisch-perzeptiver Funktionen wie Gleichgewicht und Berührungsempfinden
  • Gelenkmobilisation/Gelenkschutz
  • Koordinationstraining/Belastungstraining

Frühzeitige Förderung

Die Entwicklung und Bildung sind das Fundament, aus dem Ihr Kind im Erwachsenenalter schöpfen kann. Mit einer frühzeitigen Förderung seiner Fähigkeiten wollen wir in unserer Praxis einen Beitrag dazu leisten, Ihrem Kind einen bestmöglichen Start in sein Leben und seine Zukunft zu ermöglichen.

Wir würden uns freuen, Sie und Ihr Kind in unserer Praxis therapeutisch begleiten zu dürfen.

Typische Einsatzgebiete für eine notwendige ergotherapeutische Behandlung im frühen Kindes- bis ins Jugendalter im Überblick:

Störungen...

...der Sinnessysteme (visuelles, auditives, taktiles, tiefensensibles, vestibuläres System)


...der Koordination, Körperbewegung, Körperhaltung und des Gleichgewichts


...der Konzentration, Aufmerksamkeit und Ausdauer, zum Beispiel bei Kindern mit ADS/ ADHS


...der Feinmotorik


...der Handlungsplanung


...des Sozialverhaltens


...und Einschränkungen des Alltagslebens durch Grunderkrankungen, zum Beispiel bei Kindern mit Muskelerkrankungen, rheumatischen Erkrankungen, Down-Syndrom, Autismus oder nach Unfällen


Das Lernhaus · Dipl.-Päd. Tina Gaßmann · Meisenweg 4 · 74918 Angelbachtal · Tel.: 07265 / 499830 · E-Mail: info@lernhaus-angelbachtal.de
© 2013 Das Lernhaus Angelbachtal | Impressum
Die Ergopraxis · Dipl.-Päd. Tina Gaßmann· Meisenweg 4 · 74918 Angelbachtal · Tel.: 07265 / 499832 · E-Mail: info@ergopraxis-angelbachtal.de
© 2013 Das Lernhaus Angelbachtal | Impressum